“Grenzen in Zeiten von Brexit, Trump und Digitalisierung – Eine Begriffsabstimmung zwischen Ökonomie und Politik“

Prof. Dr. Henning Vöpel
HSBA; Direktor und Geschäftsführer des
Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI)

Auf seinen Vortrag gibt Prof. Dr. Vöpel folgenden Vorgeschmack:

Wir leben in Zeiten großer weltwirtschaftlicher und technologischer Umbrüche. Sie erzeugen Widersprüche und lösen Unsicherheit aus. Die Globalisierung befindet sich politisch auf dem Rückzug, die Digitalisierung wird die Welt dagegen technologisch in unvorstellbarer Weise miteinander vernetzen. Grenzen werden daher zum Megathema des kommenden Jahrhunderts. Alte Grenzen werden fallen, neue errichtet, sie grenzen die Einen ein und sie grenzen Andere aus. Wie lösen wir die Paradoxie der Grenzen auf dem Weg in eine neue globale Ordnung auf?

Zurück

Anmeldung zur Veranstaltung: “Grenzen in Zeiten von Brexit, Trump und Digitalisierung – Eine Begriffsabstimmung zwischen Ökonomie und Politik“

Zur Person


Person 2


Person 3

Person 4


Person 5

 

Eine kostenfreie Abmeldung ist bis 48 Stunden vor der Veranstaltung möglich; bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen wird der volle Preis berechnet.

 
Bitte vor dem Absenden die Sicherheitsfrage beantworten:

Was ist die Summe aus 6 und 7?

Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben.